Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.

Konfliktcoaching und Mediation

Hinweis:
Beim Konfliktcoaching handelt es sich um eine Einzelberatung, die sowohl persönlich, als auch via Telefon oder Skype abzubilden ist. Für die Mediation ist jedoch eine persönliche Beratung vor Ort und die Anwesenheit beider Konfliktparteien zwingend notwendig.

a) Konfliktcoaching:
Ob wir wollen oder nicht - Konflikte begleiten unseren Alltag. Ob Grundsatzdiskussionen auf der Arbeit, mit dem Partner bzw. der Familie oder auch innerhalb der Nachbarschaft oder im Freundeskreis - Konflikte sind das Resultat unterschiedlicher Sichtweisen sowie unterschiedlicher Gefühle und die gleichzeitige Unfähigkeit beider Parteien, einen Konsens zu finden.

Lernen Sie in einem individuell auf Sie zugeschnittenen Coaching, souverän auf Konflikte zu reagieren und sich treu zu bleiben. Kommunikationsstrategien und die Analyse von bestimmten Konfliktmustern sowie ein gesundes Maß an Abgrenzung runden dieses Coaching ab und helfen Ihnen, Konflikten konstruktiv begegnen zu können.

b) Mediation:
Die Grenze vom selbst lösbaren Konflikt bis hin zur Mediation ist oft sehr schmal.

Mediation (lateinisch „Vermittlung“) im klassischen Sinne ist ein strukturiertes, freiwilliges Verfahren zur konstruktiven Beilegung eines Konfliktes, bei dem unabhängige „allparteiliche“ Dritte die Konfliktparteien in ihrem Lösungsprozess begleiten. Die Konfliktparteien versuchen dabei, zu einer gemeinsamen Vereinbarung zu gelangen, die ihren Bedürfnissen und Interessen entspricht. Der allparteiliche Dritte trifft keine eigenen Entscheidungen bezüglich des Konflikts, sondern ist lediglich für das Verfahren und die Struktur verantwortlich. Für eine gelungene Mediation gelten folgende Grundprinzipien:

  • Offenheit
  • Informiertheit
  • Vertraulichkeit
  • Allparteilichkeit
  • Eigenverantwortung
  • Freiwilligkeit

Während des Mediationsprozesses durchlaufen die Konfliktparteien mehrere Phasen:

Phase 1: Arbeitsbündnis – ein guter Rahmen
Phase 2: Konfliktdarstellung – unterschiedliche Sichtweisen der Konfliktparteien
Phase 3: Konflikterhellung – die Beweggründe des Einzelnen
Phase 4: Lösungsfindung – Hilfe zur Selbsthilfe
Phase 5: Die Abschlussvereinbarung

Bei der mediativen Konfliktbegleitung verbinde ich die Grundprinzipien systemischen Denken und Handelns (siehe „Was ist systemische Beratung?“) mit denen der klassischen Business-Mediation und biete beiden Parteien den Rahmen und die Struktur, die sie brauchen, um den Konflikt gemeinsam lösen und beilegen zu können. Ob und in welcher Form ich selbst inhaltliche Lösungsvorschläge mit einbringe, wird im Rahmen des Arbeitsbündnisses individuell mit Ihnen festgelegt.

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf und schildern Sie mir kurz Ihre Thematik.
Sie erhalten im Anschluss ein individuelles Angebot.

Sabine Wirth
Handelsfachwirtin & Ausbilderin (IHK)
Psychologische Beraterin
Persönlichkeitscoach
systemische Beraterin (DGSF)
Keynote-Speakerin
Business-Mediatorin


Anschrift & Kontakt
Dr.-Carlo-Schmid-Str. 184
D-90491 Nürnberg

Telefon: +49 911 5974087
Mobil: +49 176 21065677
Email: kontakt@sonnenstrahl-training.de

Beratungstermine
Persönliche und telefonische Beratung sowie Online-Coaching (via Skype) nach Vereinbarung

Sabine Wirth
Sabine Wirth
Sabine Wirth